Januar 25, 2021

Deutschland verharrt in digitaler Steinzeit

Die Grafik findet sich in einem Beitrag der Deutschen Welle vom 19.03.2020: „Deutsche Schulen sind auf E-Learning schlecht vorbereitet“.

Es wird zwar kein direkter Zusammenhang zwischen der Föderalismusdiskussion und der Digitalisierung des Lernens hergestellt. Wenn aber die Ursachen genauer betrachtet werden, sehr schnell deutlich, dass es nicht reicht, Milliarden an Euros für Digitalisierung zur Verfügung zu stellen. Genauso ist es erforderlich, klare Stukturen zu schaffen, Strukturvorgaben, die einen sinnvollen Entwicklungsprozess ermöglichen. Es braucht die gebündelte Sachkompetenz auf der Ebene der Bundesrepublik um diese Strukturen sinnvoll zu schaffen, in die sich dann die Länder in ihrer föderalen Vielfalt einklinken können.

Wenn jedes Bundesland seine eigenen Ideen entwickelt, ist das eine enorme Ressourcenverschwendung in unserer mobilen Gesellschaft.

https://www.dw.com/de/corona-deutsche-schulen-sind-auf-e-learning-schlecht-vorbereitet/a-52840504

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.